Radsport Tour de France
Daumenbruch zwingt Vaitkus zur Aufgabe

Beim Massensturz kurz vor dem Ende der zweiten Tour-de-France-Etappe hat sich der Litauer Tomas Vaitkus einen komplizierten Daumenbruch zugezogen. Discovery-Kapitän Levi Leipheimer muss somit auf einen Helfer verzichten.

Der US-amerikanische Discovery-Kapitän Levi Leipheimer muss auf den restlichen Etappen der 94. Tour de France auf einen Helfer verzichten. Der Litauer Tomas Vaitkus zog sich bei dem Massensturz kurz vor dem Ziel der zweiten Etappe in Gent einen komplizierten Daumenbruch zu und musste die Rundfahrt frühzeitig beenden. Der 25 Jahre alte Tour-Debütant wurde in der Nacht zu Dienstag bereits operiert.

Der Spanier Eduardo Gonzalo (Agritubel) hatte bereits auf der ersten Etappe aufgeben müssen. Somit gingen am Dienstag in Waregem noch 187 Fahrer an den Start der dritten Etappe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%