Radsport Tour de France
Drei Deutsche im Tour-Aufgebot von T-Mobile

Als Neulinge stehen die Youngster Marcus Burghardt und Linus Gerdemann im Tour-Aufgebot des T-Mobile-Teams, Patrik Sinkewitz ist ebenfalls am Start. Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Michael Rogers führt den Kader an.

Das Team T-Mobile hat am Freitag das Aufgebot für die 94. Tour de France (7. bis 29. Juli) bekannt gegeben. Der dreimalige australische Zeitfahr-Weltmeister Michael Rogers führt als Kandidat für eine Top-10-Platzierung im Gesamtklassement das Aufgebot an. Nur drei deutsche Profis stehen im Kader.

Als Tour-Neulinge gehen dabei die Youngster Marcus Burghardt und Linus Gerdemann beim Prolog in London an den Start, bereits zwei Tour-Einsätze hat Patrik Sinkewitz bestritten. Sein Debüt bei der "Großen Schleife" gibt auch der Brite Mark Cavendish.

Fraglich ist allerdings noch der Einsatz von Routinier Giuseppe Guerini, für den der Wittenberger Bert Grabsch als Ersatz bereit steht. Der Italiener war bei der Tour de Suisse mit Magenproblemen ausgestiegen. Er wird sich bei den italienischen Meisterschaften am Sonntag einem letzten Leistungstest unterziehen.

"Für uns kommt es darauf an, dass wir uns aktiv zeigen und wenig taktische Fehler machen. Wenn dann weniger herausspringt, ist das kein Drama, unsere Mannschaft muss sicherlich noch einiges lernen", sagt Sportdirektor Rolf Aldag, der in seiner Funktion als Sportdirektor an der Spitze des Mannschafts-Stabes vor Ort ist. Als sportliche Leiter schickt der 38-jährige Westfale den Italiener Valerio Piva und den Dänen Brian Holm auf die 3 550 km lange Reise.

Sportdirektor Piva bleibt bei T-Mobile

Der Italiener Valerio Piva hat seinen Vertrag als Sportdirektor beim T-Mobile Team um zwei Jahre verlängert. Der 48-Jährige aus Ceresara, der bei der Tour de France gemeinsam mit dem Dänen Brian Holm als Teamleiter fungiert, arbeitet seit 2005 für den Bonner Profi-Radrennstall. Nach seiner 1991 beendeten zehnjährigen Profikarriere war er unter anderem auch als Nationaltrainer von Belgiens U23-Team tätig.

Kirchen verlängert

Der luxemburgische Straßenradmeister Kim Kirchen wird auch in den kommenden beiden Jahren für den Bonner Rennstall an den Start gehen. Der 28-Jährige verlängerte seinen Vertrag um zwei Jahre bis zum Saisonende 2009. Kirchen war im vergangenen Jahr vom italienischen Team Fassa Bortolo zu T-Mobile gewechselt und steht nun im Aufgebot der Rheinländer für die in der kommenden Woche beginnende Tour de France.

Die neun Tour-Starter des T-Mobile Team:

Marcus Burghardt (Auenstein/24 Jahre/ 1. Tour), Mark Cavendish (England/22/1.), Bernhard Eisel (Österreich/26/4.), Giuseppe Guerini (Italien/37/11.), Linus Gerdemann (Köln/24/1.), Kim Kirchen (Luxemburg/28/3.), Axel Merckx (Belgien/34/9.), Michael Rogers (Australien/27/5.), Patrik Sinkewitz (Künzell/27/3.)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%