Radsport Tour de France
Freire gibt in Morzine auf

Ohne Sprintstar Oscar Freire wird die Tour-Karawane am Sonntag Paris erreichen. Der Spanier trat zur 18. Etappe in Morzine nicht mehr an. Damit ist Robbie Mcewen das Grüne Trikot kaum noch zu nehmen.

Die Strapazen und die große Hitze bei der 93. Tour de France haben ein weiteres prominentes Opfer gefordert: Das Finale am Sonntag auf den Champs-Elysees in Paris wird ohne den dreimaligen Weltmeister Oscar Freire stattfinden. Der Etappensieger von Caen und Dax trat am Freitag zur 18. Etappe in Morzine nicht mehr an.

Durch den Ausstieg des spanischen Rabobank-Profis rückte Milram-Kapitän Erik Zabel (Unna) in der Punktwertung im Kampf um das Grüne Trikot auf den zweiten Rang vor. Der Sprintstar, der schon vom Ausfall von Belgiens Weltmeister Tom Boonen profitiert hatte, wird dem mit 80 Punkten Vorsprung führenden Australier Robbie Mcewen de Führung aber kaum noch streitig machen können. Der Lotto-Fahrer hatte das Grüne Trikot des besten Sprinters schon 2002 und 2004 gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%