Radsport Tour de France
"Geheimtipp" Gerdemann erüllt sich Kindheitstraum

Linus Gerdemann hat es geschafft. Die 24 Jahre alte deutsche Nachwuchshoffnung sicherte sich auf der siebten Etappe der Tour de France das Gelbe Trikot und erfüllte sich damit zugleich einen Kindheitstraum.

Im Alleingang ins Gelbe Trikot. Linus Gerdemann wurden viele Eigenschaften nachgesagt. Nun ist der vermeintliche "Spätstarter" und "Geheimtipp", der sich auf der siebten Etappe der Tour de France einen Kindheitstraum erfüllte, zur einer der größten deutschen Hoffnungen gereift.

Für den 24 Jahre alten Münsteraner, den Bjarne Riis einmal als das "größte deutsche Talent seit Jan Ullrich" bezeichnet hatte, war es eine schwere Fahrt an die Spitze des größten Radrennens der Welt. Die Steine legte er sich jedoch größtenteils selbst auf den Weg.

Erst wurde er als Amateur vom Bund Deutscher Radfahrer wegen charakterlicher Defizite nicht für die WM 2004 nominiert. Dann verließ er nach nur einem Jahr den CSC-Rennstall von Bjarne Riis, der ihm eine Chance im Profizirkus gegeben hatte. Der Däne warf dem dickköpfigen Westfalen nach seinem Wechsel zu T-Mobile vor, nur hinter dem Geld her zu sein.

Im dänischen Riis-Rennstall hatte Gerdemann, der erst vor sieben Jahren mit dem Radsport begonnen hatte, die Radwelt erstmals in Staunen versetzt. Der gebürtige Münsteraner trumpfte 2005 bei der schwierigen Tour de Suisse auf und feierte einen Etappensieg. Den Fuß in die Tür bekam Gerdemann nur durch Jens Voigt, der sich für den Rebellen stark gemacht hatte.

Bis zu jenem Tag im Juli, als er wie entfesselt den Col de la Colombiere auf dem Weg nach Le Grand-Bornand hinaufstürmte, war es um den Jungspund ruhig geworden. Zwar setzte Gerdemann beim Prolog der Deutschland Tour 2006 als Zweiter wieder einen Akzent, doch im Verlauf der Rundfahrt konnte er die Leistung nicht bestätigen.

Nun hat sich der oft als egozentrisch Vorverurteilte gewandelt. Er akzeptiert seine Rolle als Helfer für T-Mobile-Kapitän Michael Rogers und stellt sich in dessen Dienst. Für ihn, so Gerdemann, werde er so kämpfen, wie für seinen Etappensieg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%