Radsport Tour de France
Gerolsteiner setzt bei der Tour auf Doppelspitze

Levi Leipheimer und Georg Totschnig stehen an der Spitze der Gerolsteiner-Mannschaft für die Tour de France. Ihre Premiere bei der "Großen Schleife" feiern die Deutschen Markus Fothen und David Kopp.

Der deutsche Gerolsteiner-Radrennstall geht wie im Vorjahr mit der Doppelspitze Levi Leipheimer (USA) und Georg Totschnig (Österreich) in die Tour de France (1. bis 23. Juli). Im neunköpfigen Aufgebot, das am Freitag während der Tour de Suisse durch Teamchef Hans-Michael Holczer nominiert wurde, stehen fünf deutsche Fahrer, von denen der Kaarster Markus Fothen (24) und der Kölner David Kopp (27) ihre erste Frankreich-Rundfahrt bestreiten.

Totschnig mit guten Erinnerungen

Leipheimer belegte 2005 Platz sechs bei der Tour, Totschnig gewann in den Pyrenäen als erster Gerolsteiner-Profi eine Tour-Etappe. Der Amerikaner sicherte sich erst am letzten Sonntag die hochkarätig besetzte Rundfahrt Dauphine Libere.

Das T-Mobile-Team für die Tour um Jan Ullrich soll erst in der kommenden Woche benannt werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%