Radsport Tour de France
Giftige Anstiege auf dem Weg nach Valkenburg

Langsam geht es zur Sache bei der 93. Tour de France. Auf der dritten Etappe über 216,5km von Esch-sur-Alzette ins niederländische Valkenburg erwarten die Fahrer heute einige giftige Anstiege.

In den belgischen Ardennen stehen den "Helden der Landstraße" heute auf der dritten Etappe der 93. Tour de France die ersten härteren Prüfungen bevor. Die frühere luxemburgische Stahlstadt Esch-sur-Alzette zwischen Moseltal und den Ausläufern von Eifel und Ardennen ist Ausgangspunkt der welligen Etappe, die auf den 216,5km bis nach Valkenburg in den Niederlanden viele Streckenteile der Frühjahrs-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich und Amstel Gold Race aufweist.

Rund 50km nach dem Start in Esch, Geburtsort der Film- und Fernsehstars Rene Deltgen, Camillo Felgen und Desiree Nosbusch, wird das Terrain hügeliger. Die internationalste Tour-Etappe 2006 durch die drei Benelux-Staaten führt am Formel-1-Kurs in Francorchamps vorbei auch nach Spa, wo 1962 Rudi Altig Etappensieger wurde.

Von dort bis in die Provinz Süd-Limburg stehen sechs giftige Anstiege an, drei davon in den "holländischen Alpen". Die schwerste Prüfung im "Land der hundert Hügel" liegt zwei Kilometer vor dem Ziel in Valkenburg an der Geul, der selbst ernannten "Welthauptstadt des Radsports". Am gefürchteten Cauberg sind auf 800 Metern 7,3 Prozent Steigung zu bewältigen.

Die letzten zwei Kilometer im Mergelland finden auf leicht abschüssiger flacher Piste statt. Zu einem Schlussspurt in der Stadt des viermaligen WM-Gastgebers laden im Finale 800 Meter auf dem Rikjweg ein.

Das für sein Weißbier bekannte Valkenburg, wo 1853 Hollands erste Bahnstation und 1885 der erste Fremdenverkehrsverein des Landes gegründet wurden, war bislang einmal Tour-Gastgeber. Dabei holte sich 1992 der Franzose Gilles Delion den Etappensieg. In den Niederlanden hatte die "Große Schleife" 1954 in Amsterdam die Premiere ihrer inzwischen zahlreichen Auslandstarts gefeiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%