Radsport Tour de France
Holczer nimmt Tour-Veranstalter ins Visier

Hans-Michael Holczer hat dem Tour-Veranstalter im Zuge des Dopingskandals eine Teilschuld zugesprochen. Der Konflikt der ASO mit der UCI berge "abgrundtiefe persönliche Animositäten", so der Gerolsteiner-Teamchef.

Nach Meinung von Hans-Michael Holczer trägt der Tour-Veranstalter ASO eine Mitschuld an den aktuellen Entwicklungen im Dopingskandal. Der Konflikt der ASO mit dem Radsport-Weltverband UCI sei ein großes Problem. "Es bestehen abgrundtiefe persönliche Animositäten. Durch diese Kämpfe sind wir in eine Situation gekommen, wo Doping als Waffe gegeneinander instrumentalisiert worden ist", sagte der Gerolsteiner-Teamchef im Interview mit der Westdeutschen Zeitung.

Die ASO hatte im Frühjahr einen Beschluss der Protour-Teams boykottiert, wonach allein die UCI über das Startrecht für alle großen Rennen entscheiden sollte. Die Rennställe beugten sich, um ihre Tour-Teilnahme nicht aufs Spiel zu setzen.

Trotz der Skandal-Tour glaubt Holczer an eine Zukunft der Profi-Straßenrennen: "Wir räumen einen Keller auf, in den 50 Jahre alles reingeworfen worden ist. Dabei bekommt man schmutzige Hände, aber den Radsport wird das nicht umbringen."

"Wir sind auf einem Weg"

In keiner anderen Sportart werde jetzt so konsequent gegen Doping durchgegriffen: "Wir sind auf einem Weg, wohlgemerkt auf einem Weg. Beschreiten wir diesen nicht erfolgreich, dann ist es vorbei. Im Medienzeitalter gibt es keine Toleranz mehr."

Der Ausschluss von Michael Rasmussen habe bei der Tour für Klarheit gesorgt, meinte der Manager. "Teamleitung und Sponsor Rabobank sind ihrer Verantwortung nachgekommen." Andere Mannschaften hätten dabei keinen Druck ausgeübt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%