Radsport Tour de France
Siebte Etappe der Tour führt ins Zentral-Massiv

Auf der siebten Etappe der Tour de France führt es das Feld heute ins Zentral-Massiv. Das 159km lange Teilstück zwischen Brioude und Aurillac begünstigt kletterfeste Ausreißer.

Für den Tour-Treck beginnt heute im Zentral-Massiv der Aufbruch in Richtung Pyrenäen. Auf 159km zwischen Brioude und Aurillac wartet auf die Fahrer ein anspruchsvolles Teilstück mit fünf Bergwertungen, davon zwei der zweiten Kategorie. Die siebte Etappe ist ideal für kletterfeste Ausreißer, die in der Haute Auvergne auf einen Tagessieg spekulieren.

Gestartet wird die Etappe im Departement Haute-Loire. Ausgangspunkt ist der Fremdenverkehrsort Brioude, wobei die 6 000-Einwohnergemeinde um die romanische St.-Julien-Basilika erstmals im Tour-Etappenplan steht. Die ersten 90 Kilometer führen über welliges Terrain, dann folgen binnen 20km die beiden Anstiege mit rund 6,2 Prozent Steigung zum Col d"Entrement (1210m) und dem Pas de Peyrol (1588m) unweit des Puy Mary, mit 1783m der zweithöchste Berg des Zentral-Massivs.

Danach erfolgt die Abfahrt zum Ziel in Aurillac, die 30 000 Einwohner zählende Bezirkshauptstadt des Departments Cantal. Die Zielgerade in der Partnerstadt des westfälischen Bocholt weist keine Schwierigkeiten auf. Das aus dem gallorömischen Aureliacum entstandene Aurillac, in der Gastronomie durch die Produkte des traditionellen Vieh- und Käsemarktes bekannt, ist zum siebten Mal.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%