Radsport Tour de France
Team Astana-Würth darf bei der Tour starten

Alexandre Winokurow kann das Gelbe Trikot der Tour de France in Angriff nehmen. Sein neues Team Astana-Würth hat am Donnerstag die Pro-Tour-Lizenz und damit die Startberechtigung für die große Schleife erhalten.

Jörg Jaksche und Alexandre Winokurow können aufatmen. Ihr Team Astana-Würth hat am Donnerstag von der UCI die Pro-Tour-Lizens erhalten und ist damit zum Start bei der Tour de France (1. bis 23. Juli) ist berechtigt. Die Überprüfung der wirtschaftlichen Voraussetzungen war nach dem Rückzug des bisherigen Hauptsponsors Liberty Seguros wegen der spanischen Dopingaffäre eingeleitet geworden.

Unter dem Namen Astana, der Hauptstadt Kasachstans, hatten sich fünf Großunternehmen des Landes als neuer Sponsor präsentiert. Das Engagement war auf Bitte des aus Kasachstan stammenden Winokurow eingeleitet worden. Premierminister Danijal Achmetow, der auch Präsident des nationalen Radsportverbandes ist, hatte sofort darauf reagiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%