Radsport Tour de France
Tour de France: Die Splitter vom 20. Juli

Auch am Freitag wurden zahlreiche Radprofis bei der Tour de France zur Dopingprobe gebeten. Am Morgen mussten sich 42 Fahrer Bluttests unterziehen, überhöhte Hämatokritwerte wurden nicht festgestellt.

Zur 94. Auflage der Tour de France hat der Sport-Informations-Dienst (sid) die Splitter zusammengestellt.

Sauber: Ungeachtet aller Dopingspekulationen um Patrik Sinkewitz und Tour-Spitzenreiter Michael Rasmussen bleibt die 94. Frankreich-Rundfahrt weiter von aktuellen Fällen verschont. Am Freitagmorgen mussten sich 42 Fahrer Bluttests unterziehen, überhöhte Hämatokritwerte wurden nicht festgestellt. Seit dem Tour-Start am 7. Juli in London wurden nun insgesamt 171 Kontrollen durchgeführt.

Angeschlagen: Durch Schnittwunden lädiert und mit schmerzenden Rippen war am Freitag der Dortmunder Marcel Sieberg auf die Reise gegangen. "Es wird schon gehen", sagte der Milram-Profi, der am Vortag in eine Absperrung gestürzt war.

Reichhaltig: Deutlich zu reichhaltig für eine anstehende Tour-Etappe war das Frühstück, das Milram-Profi Enrico Poitschke vor dem Start Richtung Pyrenäen orderte. Des "Petite Dejeuner" der Franzosen überdrüssig hatte sich der Tour-Neuling ein Omlette mit Käse bestellt - was kam war eine Portion, die für die halbe Bremer Mannschaft reichte.

Karitativ: Wie der siebenmalige Tour-Sieger Lance Armstrong engagiert sich auch T-Mobile-Profi Axel Merckx weiterhin in der Krebshilfe. Der Sohn von Belgiens Radsport-Idol Eddy Merckx sagte seine Teilnahme an einem Benefiz-Rennen zugunsten der Krebsforschung am 23. September im kanadischen Vancouver zu.

Taktisch: In Frankreichs heißer Midi-Region mussten die Fahrer auf ihren Wasser-Haushalt achten. Weniger als sechs Liter Flüssigkeit waren optimal, um den Körper nicht durch Schweißverlust zu schwächen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%