Radsport Vuelta
Hushovd siegt vor Greipel und Zabel

Um ein Haar hätte es den zweiten deutschen Etappensieg bei der Vuelta gegeben. Doch für Andre Greipel und Erik Zabel blieben auf der sechsten Etappe hinter dem Norweger Thor Hushovd nur die Plätze zwei und drei.

Norwegens Sprint-Ass Thor Hushovd hat den deutschen Spurtern Andre Greipel und Erik Zabel im Finale der sechsten Etappe bei der Spanien-Rundfahrt die Schau gestohlen. Der frühere Gewinner des Grünen Trikots der Tour de France setzte sich nach 177km zwischen Zamora und Leon am Ende mit einer Reifenstärke vor Greipel durch. Milram-Kapitän Zabel musste sich mit dem dritten Platz begnügen.

"Eigentlich kann ich zufrieden sein. Aber etwas ärgere ich mich schon. Denn ich bin bei so einer großen Rundfahrt noch nie so nah an einem Etappensieg gewesen", sagte Greipel. Auf den 24-jährigen Rostocker hatte das T-Mobile am Donnerstag von Beginn an gesetzt. "Wir haben uns das Etappenprofil angeschaut und uns dann entschieden - alle fahren für Greipel. Das hat gut geklappt, leider fehlte nur der Etappensieg", sagte T-Mobile-Teamleiter Frans van Looy.

Schaffrath zufrieden

Zufrieden war letztlich auch Zabels Teamleiter Jan Schaffrath: "Mit seinem dritten Platz hat Erik die Anwartschaft auf das Sprinttrikot unterstrichen. Dieses Ziel ist noch zu schaffen", sagte der Ex-Profi trotz Zabels Rückstand von 33 Zählern auf Hushovd in der Punktwertung.

Im Gelben Trikot des Spitzenreiters im Gesamtklassement mit vier Sekunden Vorsprung vor dem Slowenen Janez Brajkovic (Discovery) geht der Italiener Danilo Di Luca (Liquigas) am Freitag auf die siebte Etappe. Auf den 154,2km über welliges Terrain zwischen Leon und dem Alto de Morredero endet das Teilstück mit der Bergankunft in 1750m Höhe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%