Radsport Vuelta
Rebellin bei Paulinho-Sieg Zweiter

Gerolsteiner-Profi Davide Rebellin (Italien) hat auf der 10. Etappe der Spanien-Rundfahrt beim Tagessieg des Portugiesen Sergej Paulinho Rang zwei belegt. In der Gesamtwertung führt weiter der Spanier Alejandro Valverde.

Gerolsteiner-Profi Davide Rebellin hat auf der 10. Etappe der Spanien-Rundfahrt den Tageserfolg knapp verfehlt. Der Italiener kam nach dem Ruhetag auf den 190 Kilometern von Aviles nach Santillana del Mar mit zwei Sekunden Rückstand hinter dem Etappensieger Sergej Paulinho ins Ziel.

In der Gesamtwertung liegt der Spanier Alejandro Valverde weiter 27 Sekunden vor Andrej Kaschekschkin vom Astana-Team, das nach den beiden Siegen von Alexander Winokurow (beide Kasachstan) durch Paulinho nun den dritten Etappenerfolg in Serie feierte. Diesmal kam Winokurow im Hauptfeld an, in der Gesamtwertung liegt der ehemalige T-Mobile-Fahrer mit 1:38 Minuten Rückstand auf Valverde auf Rang fünf.

Rebellin bleibt optimistisch

"Ich musste viel arbeiten, war am Ende etwas müde. Aber die Tour geht noch lange, ich habe noch genügend Kraft, um zumindest einmal zu gewinnen", meinte der 35 Jahre alte Rebellin. Froh war sein Gerolsteiner-Teamchef Raimund Dietzen: "Unser Ziel bleibt der Etappensieg. Aber das war unser bester Platz bei der diesjährigen Vuelta. Ein guter Tag, auch wenn Marcel Strauß ausgestiegen ist."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%