Radsport Vuelta
Valverde der Gewinner bei Sanchez-Sieg

Mit Platz drei und damit acht Sekunden Zeitgutschrift auf der 13. Etappe der Spanien-Rundfahrt hat Alejandro Valverde seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ausgebaut. Der Tagessieg ging an Samuel Sanchez.

Alejandro Valverde hat einen Tag vor dem ersten großen Zeitfahren bei der Spanien-Rundfahrt seine Führung im Gesamtklassement ein wenig ausgebaut. Der Topfavorit auf den Gesamtsieg sicherte sich mit seinem dritten Platz auf dem 13. Teilstück über 180km von Guadalajara nach Cuenca acht Sekunden Zeitgutschrift und vergrößerte damit seinen Vorsprung auf den Kasachen Andrej Kaschechkin auf 35 Sekunden. Den Tagessieg holte sich unterdessen der Spanier Samuel Sanchez vom Euskaltel-Team.

Sanchez hatte sich auf der Abfahrt vom Alto de Castillo von der rund 40 Fahrer großen Spitzengruppe abgesetzt und im Ziel wenige Meter vor dem heranstürmenden Feld gerettet. Zweiter wurde der Norweger Thor Hushovd. Milram-Sprinter Erik Zabel konnte nicht mehr ins Geschehen eingreifen und musste sich mit Platz acht begnügen.

Die Vuelta wird am Samstag mit dem Einzelzeitfahren über 33km rund um Cuenca fortgesetzt. In seiner derzeitigen Form dürfte Valverde als großer Favorit in den Kampf gegen die Uhr gehen. Aber auch Alexander Winokurow, mit 1:46 Minuten Rückstand derzeit Gesamtfünfter, rechnet sich gute Chancen auf eine Verbesserung aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%