Radsport Vuelta
Valverde Spitzenreiter vor Vuelta-Schlussetappe

Alejandro Valverde hat seinen Vorsprung bei der Spanien-Rundfahrt gefestigt. Vor der Schlussetappe nach Madrid führt der Spanier vor Landsmann Samuel Sanchez mit 55 Sekunden.

Dem Spanier Alejandro Valverde ist der Sieg bei der 64. Spanien-Radrundfahrt kaum noch zu nehmen. Auf der 20. Etappe, einem Einzelzeitfahren über 27,8 Kilometer in Toledo, belegte der Star des Teams Caisse d'Epargne den siebten Rang und geht mit 55 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Samuel Sanchez (Euskaltel) auf die 110 Kilometer lange Schlussetappe nach Madrid.

Sieger in Toledo wurde der ehemalige Dopingsünder David Millar aus Schottland (Garmin) in 35:53 Minuten mit fünf Sekunden Vorsprung gegenüber Sanchez und neun auf den Australier Cadel Evans (Silence-Lotto). Der zweimalige WM-Zweite Valverde lag als Siebter 36 Sekunden zurück.

Valverde hatte auch am Vortag die Angriffe der Konkurrenz auf der Königsetappe der Vuelta abgewehrt. Bester Deutscher war als 19. Dominik Roels (Köln/Milram) mit 1:16 Minuten Rückstand auf Millar. In der Gesamtwertung ist sein Teamgefährte Christian Knees (Euskirchen) als 43. mit 1:17:26 Minuten Rückstand bester Deutscher.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%