Reaktion der Staatsanwaltschaft noch unklar
Emig ist wieder frei

Der unter Korruptionsverdacht stehende Ex-Sportchef des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, ist wieder frei. Der Haftbefehl wurde aufgehoben, teilte das Amtsgericht Frankfurt am Freitag mit. Emig war vor drei Wochen verhaftet worden.

HB FRANKFURT/MAIN. Eine Verdunkelungsgefahr sei nicht mehr gegeben, sagte Gerichtssprecher Claus Ullrich. Zudem habe es einen Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erweiterung des Haftbefehls zurückgewiesen. Ob die Staatsanwaltschaft, die Haftfortdauer beantragt hatte, Beschwerde gegen die Entscheidung einlegen wird, stand am Nachmittag noch nicht fest. Der vom Hessischen Rundfunk (hr) inzwischen gekündigte 59-Jährige soll für die Übertragung von Sportereignissen Geld genommen haben. In der Schmiergeldaffäre war auch der Sportchef des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), Wilfried Mohren, in Untersuchungshaft gekommen.

Emig wurde beim Verlassen der Justizvollzugsanstalt im südhessischen Weiterstadt von seinem Anwalt Eberhard Kempf empfangen. „Ich werde in Zukunft sehr viel nachdenken“, sagte er auf Fragen von Journalisten.

Im Gefängnis hatte Emig nach Angaben der Staatsanwaltschaft den Inhaber der Marketing-Agentur SMP und suspendierten Präsidenten des Deutschen Tanzsportverbandes, Harald Frahm, belastet. Der 60-Jährige sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. An SMP soll die Marketing-Firma von Emigs Ehefrau als stille Teilhaberin beteiligt gewesen sein. Die Firma von Frau Emig hat nach Vermutung der Ermittler die Hälfte der SMP-Erlöse eingestrichen.

Seite 1:

Emig ist wieder frei

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%