Reiten International
FEI will über Medikationen entscheiden

Im Streit um die bislang unerlaubten Medikationen im Reitsport will der Weltverband FEI auf der nächsten Generalversammlung über die Einführung der umstrittenen Liste entscheiden.

Die nächste Generalversammlung des Reitsport-Weltverbandes vom 1. bis 6. November 2010 in Taipeh soll über die in der Reitsport-Welt umstrittene Einführung einer "Progressive List" mit bislang unerlaubten Medikationen entscheiden. Nach Kritik aus mehreren Nationen, darunter auch von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), war das Inkrafttreten der Liste Anfang Dezember vom 1. Januar 2010 auf den 5. April 2010 verschoben worden. Zu diesem Zeitpunkt soll nun eine gemäßigtere Variante vom 20. Oktober in Kraft treten, zusammen mit allen anderen Änderungen des Regelwerks.

Bei der Abstimmung während der letzten Generalversammlung in Kopenhagen war den FEI-Mitgliedern die umstrittene "Progressive List" kurzfristig vorgelegt worden. Mit einer knappen Mehrheit von 53 zu 48 Stimmen war sie von der Versammlung angenommen worden. Der Widerstand verschiedener Nationen gründet sich darauf, dass die Liste in ihren Ländern gegen das Tierschutzgesetz verstößt.

Die FEI kündigte an, dass in der Zwischenzeit eine Arbeitsgruppe unter Mitwirkung aus den Mitgliederländern und von Tierschutzverbänden die neue Liste noch einmal überprüfen soll.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%