Reiten Springreiten
Verfahren gegen Michaels-Beerbaum eingestellt

Das Verfahren gegen Meredith Michaels-Beerbaum wegen Dopings ihres Pferdes Shutterfly wurde auch auf nationaler Ebene eingestellt, nachdem Verfahrensfehler seitens des Weltverbandes nicht ausgeschlossen werden konnten.

Meredith Michaels-Beerbaum kann sich wieder ganz aufs Sportliche konzentrieren, nachdem das Verfahren gegen sie wegen Dopings ihres Springreitpferdes Shutterfly endgültig auch auf nationaler Ebene eingestellt worden ist. Weil bei der Anhörung Verfahrensfehler seitens des Weltverbandes FEI nicht ausgeschlossen werden konnten, ließ die Disziplinar-Kommission der deutschen Reiterlichen Vereinigung die Sache auch auf nationaler Ebene auf sich beruhen. Die FEI hatte das Verfahren gegen Michaels-Beerbaum wegen einer positiven Medikations-Kontrolle von Shutterfly bereits im vergangenen Frühjahr eingestellt.

Die gebürtige US-Amerikanerin hatte moniert, dass die Öffnung der B-Probe von Shutterflys Kontrolle beim Weltcup-Springen Ende April 2004 in Mailand nicht in Anwesenheit von ihr persönlich oder eines Bevöllmächtigten erfolgte. Bei Shutterfly war in Italien die verbotene Substanz Hydroxy-Promazine nachgewiesen worden. Aufgrund der positiven Probe hatte Michaels-Beerbaum nicht bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen starten können.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%