Remesy verteidigt Titel
Ein Franzose nutzt den Heimvorteil

Jean Remesy-Francois hat seinen Vorjahreserfolg bei den French Open der Golfprofis in Paris wiederholt. Die Entscheidung fiel dabei erst im Stechen am zweiten Extra-Loch.

HB PARIS. Der 42-Jährige gewann am Sonntag gegen seinen drei Jahre jüngeren Landsmann Jean Van der Velde mit einen Schlag Vorsprung. Der Däne Sören Hansen (276 Schläge) kam auf Rang drei. Der Düsseldorfer Marcel belegte den 21. Platz, Sven Strüver aus Hamburg wurde 50.

Remesy und Van der Velde hatten nach vier Runden mit jeweils 273 Schlägen gleichauf an der Spitze gelegen, nachdem Van der Velde bis zum 18. Grün noch allein in Führung lag. Für seinen dritten Sieg auf der Europa-Tour erhielt Remesy 883 330 Euro aus der Gesamtdotierung von 3,5 Millionen Euro. Vor einem Jahr hatte er nach 35 Jahren als erster Franzose die Open wieder gewonnen.

Der 24-jährige Siem vergab nach 283 Schlägen (69+68+72+74) seine dritte Top-Ten-Platzierung in diesem Jahr auf der Europa-Tour. Nach dem Auftakt-Bogey auf der letzten Runde verbesserte sich Siem bis zum 14. Grün zwischenzeitlich auf Platz sechs. Aber nach zwei Doppelbogeys und einem Bogey auf den letzten Löchern verspielte er rund 80 000 Euro und musste sich mit 40 000 Euro trösten. der Hamburger Sven Strüver (288-72+72+72+72) landete nach konstanten 72er-Runden auf Platz 50.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%