sonstige Sportarten
Rich holt fünften Zeitfahr-Titel

Michael Rich hat sich bei den deutschen Zeitfahr-Meisterschaften seinen insgesamt fünften Titel gesichert. Der Gerolsteiner-Profi siegte vor seinem Teamkollegen Sebastian Lang. Bei den Frauen triumphierte Judith Arndt.

Bei den deutschen Zeitfahr-Meisterschaften ist Michael Rich vom Team Gerolsteiner der fünfte Streich gelungen. Der Titelverteidiger (Emmendingen) holte sich auf dem 40km langen Kurs in Schweinfurt überlegen seinen fünften Titel in 47:10 Minuten vor Teamkollege Sebastian Lang (Erfurt), der einen Rückstand von 1:02 Minuten aufwies. 1:15 Minuten zurück wurde der Berliner CSC-Profi Jens Voigt Dritter.

Arndt triumphiert erneut

Enger ging es bei den Frauen zu, wo sich Weltmeisterin Judith Arndt zum dritten Mal in Folge den Titel holte. Die Leipzigerin aus der Equipe Nürnberger siegte über 30km in 40:09 Stunden und blieb dabei gerade mal drei Sekunden vor Teamkollegin Trixi Worrack (Dissen). 1:24 Minuten zurück wurde Madeleine Sandig (Frankfurt/Main) Dritte.

"Auch wenn es so aussieht, war das kein Spaziergang für mich. Ich musste hart kämpfen und bin mit der Zeit sehr zufrieden", sagte Rich, und Teamchef Hans Michael Holczer ergänzte: "Die Plätze eins und zwei machen Mut für die kommende Woche, wenn es beim Tour-Start um eine gute Ausgangsposition geht." In dem Siebtplatzierten Markus Fothen, der am Freitag seinen Vertrag bis 2008 verlängerte, fuhr ein weiterer Gerolsteiner-Profi unter die besten Zehn.

Bei den U23-Junioren holte sich indes der Berliner Paul Martens den Titel. Er siegte in 37:56 Minuten vor Robert Wagner (Gera/0:08 Minuten zurück) und Stefan Schäfer (Cottbus/0:13).

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%