sonstige Sportarten
Riesch hakt Saisonauftakt ab und visiert Turin an

Trotz ihrer neuerlichen Knieverletzung sieht DSV-Skirennläuferin Maria Riesch ihre Teilnahme an den Olympischen Winterspielen nicht gefährdet. Ende November will die 20-Jährige in den USA auf die Rennpiste zurückkehren.

Maria Riesch lässt sich von ihrem Verletzungspech nicht aus der Ruhe bringen und blickt bereits wieder nach vorn. Der Saisonauftakt im alpinen Skizirkus ist für die Rennläuferin vom Deutschen Skiverband (DSV) kein Thema, den Saisonhöhepunkt sieht die 20-Jährige vom SC Partenkirchen dagegen nicht gefährdet: "Das erste Rennen Ende Oktober in Sölden ist eher unwahrscheinlich, die nächsten Rennen sind dann aber erst Ende November in den USA. Bis dahin, denke ich, werde ich sicher wieder dabei sein. Die Olympischen Spiele in Turin sind dadurch nicht in Gefahr", sagte Riesch der Münchner Abendzeitung.

"Ich bin ein Stehaufmandl"

Riesch will sich von diesem erneuten Rückschlag nicht unterkriegen lassen: "Ich habe mich noch immer zurückgekämpft. Ich bin ein Stehaufmandl."

Der DSV-Jungstar hatte bei einem Sturz im Super-G-Training in Neuseeland sogar Glück im Unglück: "Es war haarscharf am Kreuzbandriss vorbei. Dass das Band nicht riss, war eine Sache von Millimetern", erklärte Riesch. Der Münchner Mannschaftsarzt des Deutschen Skiverbandes (DSV), Dr. Ernst-Otto Münch, konnte erst nach einer Kernspin-Tomographie Entwarnung geben. Das Kreuzband sei zwar ziemlich gedehnt worden, hatte aber noch gehalten.

Vorerst nur Unterwassertraining

Dennoch muss Riesch vier bis sechs Wochen pausieren und die Belastung erst einmal deutlich reduzieren. Derzeit darf sie nur leichtes Unterwassertraining absolvieren. Die 20-Jährige hatte nach einem Kreuzbandriss im rechten Knie im vergangen Winter erst Anfang Juni wieder mit dem Skifahren beginnen können.

Der Saisonauftakt der Frauen im Weltcup steigt am 22. Oktober im österreichischen Sölden mit einem Riesenslalom. Am 2. Dezember folgt im kanadischen Lake Louise die erste Abfahrt des Winters. Die Olympischen Spiele in Turin finden vom 10. bis 26. Februar 2006 statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%