Ringen EM
Müller erringt EM-Bronze

Bei der EM der Ringer in Sofia hat sich Maria Müller die Bronzemedaille gesichert. Die 22 Jahre alte WM-Dritte bezwang im kleinen Finale Aurelie Gerlac. Es war die erste EM-Medaille des Deutschen Ringer-Bund (DRB).

Die Augsburgerin Maria Müller hat bei der Ringer-EM in Sofia dem Deutschen Ringer-Bund (DRB) die erste Medaille beschert. Die 22-Jährige setzte sich im kleinen Finale gegen die Französin Aurelie Gerlac durch und gewann Bronze. "Der Druck nach Platz drei bei der WM war doch sehr groß. Ich bin überglücklich, dass ich wieder eine Medaille erkämpfen konnte", sagte Müller.

Engelhardt verpasst Medaille knapp

Einen Platz auf dem Podest hat die letztjährige EM-Zweite Alexandra Engelhardt (Ludwigshafen/51 kg) knapp verpasst. Die 24-Jährige unterlag im Kampf um Platz drei der Ungarin Emese Barka. Zuvor war die 19 Jahre alte EM-Debütantin Verena Weiß (Anger/59 kg) im Achtelfinale gescheitert.

Müller hatte sich im Achtelfinale gegen die Spanierin Aurora Fajardo durchgesetzt und anschließend die letztjährige EM-Dritte Karine Schadojan aus Armenien bezwungen. Im Halbfinale musste sich die Deutsche dann der Russin Anna Polownewa knapp geschlagen geben. Engelhardt gewann nach einem Freilos im Achtelfinale zunächst gegen die Weißrussin Jelena Kareischa, unterlag aber im Halbfinale der Russin Samira Rachmanowa.

Während Müller und Engelhardt gute Vorstellungen zeigten, war das Turnier für Weiß bereits nach dem ersten Auftritt beendet. Sie musste gegen die Ukrainerin Julia Ostaptschuk eine Schulter-Niederlage hinnehmen.

Das Turnier, bei dem der DRB drei Medaillen als Ziel ausgegeben hat, wird am Mittwoch mit den ausstehenden Wettkämpfen der Frauen fortgesetzt. Am Donnerstag greifen dann die Männer ins Geschehen ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%