Ringen EM
Taktik kostet Jan Fischer EM-Bronze

Jan Fischer hat bei der Ringer-EM in Tampere die Bronzemedaille im griechisch-römischen Stil verpasst. Fischer hatte vergeblich versucht, eine Führung über die Zeit zu retten.

Am fünften Wettkampftag der Ringer-EM in Tampere/Finnland hat Jan Fischer (KSV Köllerbach/84kg) den Sprung aufs Siegerpodest verpasst. Der Vorjahres-Zweite unterlag im "kleinen Finale" im griechisch-römischen Stil dem Italiener Andrea Minguzzi. Durch die Niederlage entging Fischer auch der anvisierte Startplatz bei den Olympischen Spielen im August in Peking.

Bundestrainer Maik Bullman war trotz der insgesamt guten Vorstellung Fischers mit der Leistung seines Schützlings im entscheidenden Kampf nicht zufrieden. "Der Italiener war einfach besser. Es rächt sich eben, wenn man zu sehr taktisch ringt", kommentierte der Coach den Kampf um Bronze, bei dem Fischer vergeblich versucht hatte, eine Führung über die Zeit zu retten.

Der 21-Jährige hatte sich vorher gegen Tigran Sahakijan (Armenien), Robert Papp (Rumänien) und Wasil Raschiba (Ukraine) durchgesetzt, bevor er sich im Halbfinale dem WM-Dritten Badri Schasaja (Georgien) geschlagen geben musste. Zuvor hatten Anita Schätzle (WKG Metternich-Rübenach/72kg) und Freistil-Spezialist David Bichinaschwili (VfK Schifferstadt 07/84kg) mit ihren Bronzemedaillen die bisher einzigen EM-Podestplätze für das deutsche Team geholt.

Im Gegensatz zu Fischer enttäuschten am Samstag die anderen Starter des Deutschen Ringer-Bundes (DRB). Florian Crusius (AC Zella-Mehlis/55kg), der Vorjahres-Dritte Marcus Thätner (RSV Frankfurt/Oder/66kg) und der siebenmalige deutsche Meister Nico Schmidt (RSV Frankfurt/Oder/120kg) scheiterten frühzeitig.

Die EM, bei der sich Rowschan Bajramow (Aserbaidschan/55kg), Armen Wardanjan (Ukraine/66kg), Nazmi Avluca (Türkei/84kg) und Juri Patrikejew (Armenien/120kg) am Samstag die Titel holten, wird am Sonntag mit den ausstehenden Wettkämpfen im griechisch-römischen Stil beendet. Dabei ruhen die Hoffnungen des DRB auf dem viermaligen deutschen Meister Heinz Marnette (KSV Ketsch/60kg), dem früheren Vize-Weltmeister Konstantin Schneider (KSV Köllerbach/74kg) und dem achtmaligen deutschen Meister Mirko Englich (KSV Witten/96kg).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%