Ringen Olympia
Fischer und Crusius verpassen Olympia-Ticket

Keinen Olympia-Startplatz für die deutschen Ringer konnten Jan Fischer und Florian Crusius beim olympischen Qualifikationsturnier in der italienischen Hauptstadt Rom ergattern.

Beim ersten Olympia-Qualifikationsturnier der Ringer im griechisch-römischen Stil in Rom haben Jan Fischer und Florian Crusius das Peking-Ticket vorerst verpasst. In der Klasse bis 84 Kilogramm war für Fischer (Köllerbach) im Viertelfinale Endstation. Florian Crusius (Zella Mehlis) scheiterte derweil in der Klasse bis 55kg in der ersten Runde. Olympia-Tickets werden ab Platz drei vergeben.

Fischer musste sich im Viertelfinale dem Ukrainer Alexander Daragan nach drei Runden mit 1:2 (1:3, 3:0, 1:3) geschlagen geben. Zuvor hatte er den Südafrikaner Bella Lufu Kakoma, den Jordanier Jahya Tabeekh und den Armenier Artur Schahinjan aus dem Weg geräumt. Crusius unterlag dagegen schon in seinem Auftaktkampf Lascha Gogitadse (Georgien) in zwei Runden (2:4, 0:5).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%