Ringen WM
Bundestrainer der Ringer müssen sich verantworten

Das schwache Abschneiden der deutschen Ringer bei der WM in Dänemark wird für die Bundestrainer Jörg Helmdach und Jürgen Scheibe Konsequenzen haben.

Das bisher schwache Abschneiden der deutschen Ringer bei der WM im dänischen Herning wird Konsequenzen für die betreffenden Bundestrainer Jörg Helmdach (Freistil der Männer) und Jürgen Scheibe (Frauen) haben. Beide Trainer müssen sich bei einer schon vor den Titelkämpfen terminierten Klausurtagung des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) am kommenden Freitag und Samstag in Würzburg für die Leistungen ihrer Schützlinge, die bei der WM ohne Medaille geblieben sind, verantworten. Dabei plant der DRB offenbar eine Umbesetzung der Trainerposten.

"Es werden Umschichtungen kommen. Aber wir werden keinen Trainer entlassen", sagte DRB-Präsident Manfred Werner nach einem Gespräch mit Sportdirektor Detlef Schmengler und den beiden Trainern dem Sport-Informations-Dienst (SID): "Wir werden in Würzburg alles knallhart analysieren und dann festlegen, wie wir in Richtung Olympia 2012 gehen. Die WM war aus unserer Sicht bisher ein Armutszeugnis und sollte besser nicht in die Geschichtsbücher eingehen."

Auch im griechisch-römischen Stil nichts zu holen

Auch am Samstag war für die deutschen WM-Starter im griechisch-römischen Stil nichts zu holen. Jan Fischer (KSV Köllerbach/84kg) unterlag am vorletzten Wettkampftag in der ersten Runde dem Ukrainer Bolat Abdulajew, Oliver Hassler (RG Hausen-Zell/96kg) verlor zum Auftakt gegen den früheren EM-Dritten Blasz Kiss aus Ungarn.

Da Kiss das Finale erreichte, durfte Hassler in der Hoffnungsrunde antreten. Dort gewann der 21-Jährige zunächst gegen Ex-Weltmeister Heiki Nabi aus Estland, verlor aber anschließend gegen David Saldadse (Usbekistan) und verpasste damit den Einzug ins "kleine Finale".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%