Ringen WM
Deutscher Ringer-Bund noch immer ohne WM-Medaille

Der Deutsche Ringer-Bund hat am vierten Tag der WM in Herning noch immer kein Edelmetall gewonnen. Für Ex-Europameisterin Stefanie Stüber war im Viertelfinale Schluss.

Der Deutsche Ringer-Bund (DRB) muss auch nach dem vierten Wettkampftag der WM im dänischen Herning auf die erste Medaille warten. Ex-Europameisterin Stefanie Stüber (VfK Schifferstadt 07/63kg) scheiterte im Viertelfinale, für WM-Neuling Natascha Ballas (AC Ückerath/59kg) war bereits im Achtelfinale Endstation.

Nach den Wettkämpfen am Donnerstag zeigte sich DRB-Präsident Manfred Werner bei seinem WM-Zwischenfazit enttäuscht von den bisherigen Leistungen der Deutschen. "Momentan ist absolut die Enttäuschung da. Der einzige Lichtblick war Oldrik Wagner mit seinem siebten Platz im Freistil. Alles andere war - abgesehen vom verletzungsbedingten Aus von David Bichinaschwili - nicht zufriedenstellend", sagte Werner dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Stüber setzte sich zunächst gegen die österreichische Ex-Weltmeisterin Nikola Hartmann durch, unterlag dann aber in der Runde der besten Acht gegen die Titelverteidigerin Mill. Nishimaki aus Japan. Da die Japanerin das Finale erreichte, durfte Stüber in der Hoffnungsrunde antreten. Dort unterlag die 26-Jährige der Ukrainerin Olesja Samula und verpasste den Einzug ins kleine Finale.

Ballas gewann in der ersten Runde gegen Nestan Kijasowija aus Kirgisien, verlor allerdings anschließend gegen die Ukrainerin Ganna Wasilenko.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%