Rodeln National
Sylke Otto an der Schulter operiert

Sylke Otto hat sich an der Schulter operieren lassen, um ohne Probleme in ihre Abschiedssaison zu starten. Die zweimalige Olympiasiegerin peilt 2007 den abermaligen Gewinn der Weltmeisterschaft an.

Ausnahme-Rodlerin Sylke Otto hat eine Operation an der Schulter über sich ergehen lassen, um die kommende Saison ohne Konplikationen anzugehen. Bei dem Eingriff in München wurde ein Stück Knochen abgefräst und ein Schleimbeutel bei der zweifachen Olympiasiegerin entfernt. Die Reha-Maßnahmen absolviert die 36-Jährige, die im fränkischen Zirndorf wohnt, im Reha-Zentrum des 1. FC Nürnberg. "Ich will 2007 noch einmal Weltmeisterin werden, deshalb nehme ich die Strapazen auf mich", sagte die erfolgreichste Rodlerin aller Zeiten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%