Rodeln Skeleton: Deutsche Skeleton-Damen ohne Edelmetall

Rodeln Skeleton
Deutsche Skeleton-Damen ohne Edelmetall

Ohne Edelmetall blieben die deutschen Skeleton-Damen bei den Europameisterschaften in St. Moritz. Nun soll ein zusätzliches Selektionsrennen am kommenden Donnerstag über die Olympia-Tickets entscheiden.

Die deutschen Skeleton-Damen sind bei den Europameisterschaften in St. Moritz auf den Plätzen vier bis sieben an den Medaillen vorbeigesaust. Anja Huber hatte auf dem vierten Platz der EM-Wertung stolze 3,79 Sekunden Rückstand auf Goldgewinnerin Maya Pedersen (Schweiz).

Die enttäuschende Ex-Weltmeisterin Diana Sartor (Altenberg/5,01 Sekunden zurück) und die entthronte Titelverteidigerin Kerstin Jürgens (Winterberg/5,38) landeten noch hinter Julia Eichhorn (Oberhof/4,61) auf den Plätzen.

Sportdirektor Stefan Krauß kündigte an, dass die Entscheidung über die Olympia-Nominierung erst nach einem zusätzlichen Selektionsrennen am kommenden Donnerstag in Altenberg fällt. Zwischen Sartor, Jürgens und Huber werden zwei Tickets verteilt.

Frank Rommel holt Silber

Der Thüringer Frank Rommel hatte tags zuvor mit Silber die einzige deutsche Skeleton-Medaille gewonnen. Bei den vergangenen kontinentalen Titelkämpfen war Deutschland mit Gold, Silber und zweimal Bronze noch die überragende Nation gewesen.

"Die Bahn liegt mir nicht. Hier ging es nur um Schadensbegrenzung. Ich hoffe, dass ich bei Olympia dabei bin", erklärte Sartor nach der frustrierenden Vorstellung. Jürgens war maßlos enttäuscht und glaubt nicht mehr an eine Nominierung: "Ich habs versaut." Huber war mit ihrer Leistung "ganz zufrieden" und glaubt an einen Start bei den Junioren-Weltmeisterschaften.

Im Gesamtweltcup verteidigte Melissa Hollingsworth-Richards (Kanada) mit Platz zwei in der Weltcup-Wertung von St. Moritz ihre Führung. Mit 550 Punkten nimmt sie 30 Zähler Vorsprung auf Pedersen mit in das Weltcup-Finale in der kommenden Woche in Altenberg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%