Rodeln Skeleton: Huber beim Skeleton-Weltcup in Königssee Zweite

Rodeln Skeleton
Huber beim Skeleton-Weltcup in Königssee Zweite

Anja Huber hat beim Skeleton-Weltcup in Königssee den zweiten Platz erreicht. Die Berchtesgadenerin musste sich lediglich der Kanadierin Mellisa Hollingsworth-Richards geschlagen geben.

Beim Skeleton-Weltcup in Königssee hat Anja Huber mit einem starken zweiten Platz auf sich aufmerksam gemacht. Die 22-jährige Berchtesgadenerin musste im zweiten Weltcup-Rennen ihrer Karriere nur der Kanadierin Mellisa Hollingsworth-Richards den Vortritt lassen. Huber kam mit 0,84 Sekunden Rückstand ins Ziel.

Ex-Weltmeisterin Diana Sartor (Altenberg/0,85 Sekunden zurück) und Europameisterin Kerstin Jürgens (Winterberg/0,90) sorgten vier Wochen vor den Olympischen Winterspielen von Turin auf den Rängen drei und vier für ein glänzendes Abschneiden. Beide gelten als erste Anwärterinnen für die beiden deutschen Olympia-Startplätze.

"Das war der absolute Hit"

"Unglaublich. Ich bin locker rangegangen, war mit dem ersten Lauf nicht zufrieden, habe dann aber noch mal richtig Gas gegeben", meinte die Sportmanagement-Studentin Huber nach erfüllter Olympianorm: "Das war der absolute Hit."

Hollingsworth-Richards übernahm nach ihrem zweiten Saisonsieg die Führung im Gesamtweltcup mit 460 Punkten. Die diesmal achtplatzierte Schweizerin Maya Pedersen (420 Punkte) ist nach fünf von sieben Stationen Zweite vor Sartor (310) und Jürgens (299).

Huber war bei ihrem Weltcup-Debüt im Dezember in Igls bereits ein glänzender fünfter Rang gelungen, in der Gesamtwertung liegt sie nun auf dem 13. Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%