Rodeln Weltcup
Deutsche Siege zum Auftakt des Rodel-Weltcups

Die deutschen Rodler Andi Langenhan und Weltmeisterin Tatjana Hüfner sind jeweils mit Siegen in die neue Weltcup-Saison gestartet. Für Langenhan war es ein Überraschungserfolg.

Überraschungspilot Andi Langenhan und Weltmeisterin Tatjana Hüfner haben mit ihren Triumphen beim Saisonauftakt der Rodler in Igls dem neuen Cheftrainer Norbert Loch einen erfolgreichen Einstand beschert. Die 25-jährige Oberwiesenthalerin setzte sich bei ihrem achten Sieg in Serie vor Natalie Geisenberger (Miesbach/0,234 Sekunden zurück) sowie Anke Wischnewski (Oberwiesenthal/0,540) durch. Die deutschen Rodlerinnen sind nun in 82 Weltcuprennen seit November 1997 ungeschlagen.

Dem 24-jährigen Langenhan gelang der erste Weltcup-Sieg. Der WM-Dritte aus Zella-Mehlis war nach zwei Läufen 0,011 Sekunden schneller als der zweimalige Weltmeister David Möller (Schalkau) und schaffte erstmals überhaupt den Sprung auf das Weltcup-Podest. In Abwesenheit von Weltmeister Felix Loch, der wegen eines doppelten Bänderrisses in der Schulter pausieren muss, wurde der zweimalige Olympiasieger Armin Zöggeler (Italien) mit 0,195 Sekunden Abstand Dritter.

Die Doppelsitzer Patric Leitner/Alexander Resch hatten am Samstag beim Sieg der Italiener Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder nur Rang fünf belegt. Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) fuhren auf Rang sechs. Die Weltmeister Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal) fallen nach einer Bandscheiben-Operation von Florschütz mehrere Monate aus.

Norbert Loch übernahm den Cheftrainer-Posten vom "Goldschmied" Thomas Schwab, der zum Sportdirektor und Generalsekretär aufgerückt ist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%