Rodeln Weltcup
Deutsche Staffel rodelt der Konkurrenz davon

Die deutsche Rodel-Staffel hat den Weltcup-Wettbewerb in Winterberg gewonnen. Das Team um Patric Leitner/Alexander Resch, Silke Kraushaar-Pielach und David Möller siegte vor Russland und Österreich.

Auch bei der zweiten Weltcup-Auflage des Staffelwettbewerbs triumphierten am Ende die deutschen Rodler. In Winterberg siegten die viermaligen Weltmeister Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden), Olympiazweite Silke Kraushaar-Pielach (Oberhof) und Weltmeister David Möller aus Sonneberg mit 0,601 Sekunden vor Russland. Österreich rodelte auf Platz drei.

Kraushaar-Pielach vor Sieg im Gesamtweltcup

Das Staffelrennen diente der Weltcup-Führenden Kraushaar-Pielach vor allem als Training für den Einzel-Weltcup am Samstag (ab 11.30 Uhr). Der 36-Jährigen reicht im Sauerland ein fünfter Platz zum vorzeitigen Weltcup-Gesamtsieg. Mit dem Triumph würde die WM-Dritte von Igls zur alleinigen Rekordsiegerin aufsteigen.

Neben Kraushaar-Pielach hat bisher auch die inzwischen zurückgetretene Sylke Otto (Oberwiesenthal) viermal den Gesamtweltcup gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%