Rodeln Weltcup
Doppelsieg für deutsche Doppelsitzer

Beim zweiten Saison-Rennen hat das Doppelsitzer-Duo Patric Leitner/Alexander Resch vor den Olympia-Zweiten Andre Florschütz/Torsten Wüstlich den zweiten Sieg in Folge eingefahren.

Die deutschen Rennrodler haben auch beim zweiten Weltcup in Innsbruck einen Doppelsieg bei den Doppelsitzern gefeiert. Wie schon zum Saisonauftakt in Calgary vor einer Woche setzten sich Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) nach zwei Läufen vor Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal) durch und sicherten sich ihren 34. Weltcup-Sieg.

Die Olympia-Zweiten Florschütz/Wustlich hatten nach zwei Läufen gut eine Zehntelsekunde Rückstand auf die Sieger. Den dritten Rang belegten die Österreicher Andreas und Wolfgang Linger. Das dritte deutsche Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) belegte den fünften Platz.

Im Gesamtweltcup führen Leitner/Resch nach zwei von acht Läufen mit der Idealpunktzahl 200 vor Florschütz/Wüstlich (170) und den Italienern Christian Oberstolz/Patrick Gruber (130).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%