Rodeln Weltcup
Hüfner baut deutsche Siegesserie aus

Die deutschen Rodlerinnen sind weiter nahezu unschlagbar. Tatjana Hüfner entschied den Weltcup in Calgary für sich und sorgte für den 75. deutschen Triumph in Serie. Silke Kraushaar-Pielach belegte Rang zwei.

Die Phalanx der deutschen Rodlerinnen ist weiter nicht zu durchbrechen. Beim Weltcup in Calgary hat die zuletzt schwächelnde Tatjana Hüfner den 75. deutschen Sieg in Serie geholt. Damit sind die deutschen Athletinnen seit zehn Jahren ungeschlagen. Die zum Saisonauftakt nur zehntplatzierte Weltmeisterin aus Oberwiesenthal siegte beim Vierfach-Triumph hauchdünn mit 0,018 Sekunden Vorsprung auf Silke Kraushaar-Pielach (Oberhof). Dahinter folgten Natalie Geisenberger (Miesbach/0,119 Sekunden) und Anke Wischnewski (Oberwiesenthal/0,691).

Hüfner spricht von "Befreiungsschlag"

"Das war wie ein Befreiungsschlag. Das Tief in den letzten Wochen war doch schon ziemlich groß. Es gab Tage, da war ich fast am Ende", sagte Hüfner: "Aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dies hat sich nun bezahlt gemacht. Und für den 75. deutschen Sieg hintereinander gesorgt zu haben, ist auch eine echte Freude."

Für die 24-jährige Hüfner war es der vierte Weltcup-Erfolg ihrer Laufbahn. Die vor einer Woche in Lake Placid siegreiche Kraushaar-Pielach führt in der Gesamtwertung des Viessmann-Weltcups nach zwei von acht Rennen mit 185 Punkten vor Geisenberger (155 Punkte) und Hüfner (136). Die Nagano-Olympiasiegerin, die nach dem ersten Durchgang noch vorn lag, verpasste allerdings ihren 37. Weltcup-Sieg und damit den Rekord der nicht mehr aktiven Sylke Otto. "Ein kleiner Fehler in Kurve acht hat mir wohl den ersten Platz gekostet", meinte die 37-Jährige.

Im zuvor ausgetragenen Challenge Cup hatten Kraushaar-Pielach und Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) im K.o.-Modus für deutsche Erfolge gesorgt. Lediglich bei den Herren musste sich der WM-Dritte Jan Eichhorn (Oberhof) im Finale dem Olympiasieger Armin Zöggeler aus Italien um 0,232 Sekunden geschlagen geben.

Im Weltcup hatten die deutschen Rodlerinnen letztmals am 29. November 1997 nicht gewinnen können. Da das nächste Damen-Rennen erst am 9. Dezember in Winterberg stattfindet, ist das Jubiläum bereits perfekt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%