Rodeln Weltcup
Hüfner und Möller nicht zu schlagen

Beim Challenge Cup der Rodler in Innsbruck Igls dominierten David Möller und Tatjana Hüfner die Konkurrenz. Im Weltcup mussten sich Leitner/Resch mit Platz fünf zufrieden geben.

Weltmeisterin Tatjana Hüfner (Oberwiesenthal) und David Möller (Schalkau) haben beim Saisonauftakt der Rodler in Igls für deutsche Siege im Challenge Cup gesorgt. Hüfner war im Finale des K.o.-Wettbewerbes 0,138 Sekunden schneller als Vizeweltmeisterin Natalie Geisenberger (Miesbach).

Der zweimalige Weltmeister Möller setzte sich gegen den zweimaligen Olympiasieger Armin Zöggeler (Italien) durch, der Vorsprung betrug 0,152 Sekunden. Weltmeister Felix Loch (Berchtesgaden) fehlte wegen Schmerzen in der lädierten Schulter. Albert Demtschenko (Russland) und Veronika Halder (Österreich) belegten jeweils Rang drei.

Bei den Doppelsitzern unterlagen Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) um 0,128 Sekunden den Österreichern Tobias Schiegl/Markus Schiegl. Die Weltmeister Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal) fallen nach einer Bandscheiben-Operation von Florschütz mehrere Monate aus. Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) mussten sich hinter den Italienern Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder mit Rang vier begnügen.

Doppelsitzer Leitner/Resch verpatzen Weltcup-Auftakt

Im Doppelsitzer- Weltcup fuhren die Titelverteidiger Patric Leitner/Alexander Resch zum Auftakt als Fünfte nur hinterher. Den Sieg holten die Italiener Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder.

Leitner/Resch (Königssee/Berchtesgaden) hatten nach dem ersten Durchgang nur auf Platz acht gelegen, schoben sich aber im zweiten Lauf durch die drittbeste Zeit noch ein wenig nach vorn. Am Ende lagen die Olympiasieger von 2002 0,324 Sekunden hinter den siegreichen Italienern. Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) fuhren als zweitbestes deutsches Team auf Rang sechs.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%