Rodeln Weltcup
Kraushaar holt Weltcup in Lake Placid

Silke Kraushaar ist zurzeit nicht zu stoppen. Beim Rodel-Weltcup in Lake Placid verwies die 35-Jährige die Italienerin Anastasia Oberstolz-Antonova auf den zweiten Platz und feierte bereits ihren dritten Saisonsieg.

Rodel-Ass Silke Kraushaar (Oberhof) hat sich beim Weltcup in Lake Placid einmal mehr in Topform präsentiert und ihren dritten Saisonsieg im fünften Rennen des Olympiawinters gesichert. Dabei war die 35-Jährige nach zweimal Bestzeit um 0,281 Sekunden schneller als die Italienerin Anastasia Oberstolz-Antonova. Erstmals in dieser Saison gelang den Schützlingen von Bundestrainer Thomas Schwab kein Doppelsieg. Anke Wischnewski (0,364 Sekunden zurück) wurde Dritte, ihre Oberwiesenthaler Klubkollegin Sylke Otto (0,483) Sechste.

"Es waren sehr schwierige Bedingungen wegen des Schnees. Es wurde teilweise überhaupt nicht zwischen den Läuferinnen gekehrt", ärgerte sich Kraushaar: "Ich hatte noch das Pech, dass ich immer ganz am Schluss fahren musste. Ich habe sogar gezweifelt, ob unsere Siegesserie überhaupt hält."

Deutsche Rodlerinnen seit 61 Weltcup-Rennen ungeschlagen

Für Nagano-Olympiasiegerin Kraushaar war es der insgesamt 27. Erfolg. Die Thüringerin führt im Viessmann-Weltcup nach fünf von acht Stationen mit 455 Zählern vor Otto mit 355 Punkten. Die deutschen Rodlerinnen sind in 61 Weltcup-Rennen seit dem 29. November 1997 ungeschlagen, damals setzte sich in Königssee die Österreicherin Andrea Tagwerker durch.

Jungstar Tatjana Hüfner (Oberwiesenthal/0,732) musste sich mit Rang neun begnügen. Olympiasiegerin Otto arbeitete sich im zweiten Durchgang mit der zweitbesten Zeit noch von Platz zehn nach vorn.

Am Samstag werden die Herren-Konkurrenz (16.00 Uhr) und der Teamwettbewerb (20.30 Uhr) ausgetragen. Georg Hackl verzichtete auf einen Start in der Olympiastadt von 1932 und 1980. Der Berchtesgadener will in der Heimat sein Kraftdefizit im Arm nach einer Bandscheiben-Operation beheben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%