Rodeln Weltcup
Leitner und Resch rodeln auf Platz drei

Deutschlands Rodel-Asse Patric Leitner und Alexander Resch sind beim Weltcup-Auftakt in Sigulda auf Platz drei der Doppelsitzer-Konkurrenz gefahren. Es siegten Christian Oberstolz und Patrick Gruber aus Italien.

Beim Weltcup-Auftakt in Sigulda haben Rodel-Olympiasieger Patric Leitner aus Königssee und Alexander Resch aus Berchtesgaden in 1:27,174 Minuten den dritten Rang der Doppelsitzer-Konkurrenz belegt. Nach zwei Läufen triumphierten auf der lettischen Kunsteisbahn die Weltcup-Titelverteidiger Christian Oberstolz und Patrick Gruber aus Italien in 1:27,094 Minuten vor den österreichischen Brüdern Tobias Schiegl/Markus Schiegl (1:27,164).

Die nach dem ersten Durchgang noch in Führung liegenden Altenberger Sebastian Schmidt und Andre Forker leisteten sich bei ihrer zweiten Fahrt im Mittelabschnitt einen groben Fahrfehler, schafften nur die neuntbeste Laufzeit und fielen auf Gesamtplatz vier (1:27,289) zurück. Die Weltmeister Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal/1:27,373), die im Vorjahr den Weltcup an gleicher Stelle gewonnen hatten, kamen diesmal nicht über den sechsten Rang hinaus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%