Rodeln Weltcup
Möller bei Zöggeler-Sieg auf Rang zwei

Der Italiener Armin Zöggeler hat den Rodel-Weltcup in Park City gewonnen. Zweiter wurde der der Thüringer David Möller, der 0,105 Sekunden langsamer war als der Sieger. Rang drei ging an den Schweizer Stefan Höhner.

Beim Rodel-Weltcup in Park City hat David Möller den zweiten Platz belegt. Den Sieg sicherte sich Olympiasieger Armin Zöggeler. Für den Italiener, der nach zwei Läufen 0,105 Sekunden vor dem Ex-Weltmeister aus Thüringen lag, war es der 32. Weltcup-Einzelsieg seiner Karriere. Damit liegt Zöggeler nur noch einen Sieg in der ewigen Bestenliste hinter den beiden Spitzenreitern Georg Hackl (Berchtesgaden) und Markus Prock (Österreich).

Nach dem insgesamt verpatzten Auftakt auf der Olympiabahn in Cesana bei Turin präsentierten sich die deutschen Herren diesmal wesentlich verbessert. Youngster Johannes Ludwig wurde im zweiten Weltcuprennen seiner Karriere hervorragender Fünfter, sein Oberhofer Vereinskollege Jan Eichhorn konnte mit Platz sechs ebenfalls zufrieden sein.

Ein vielversprechendes Weltcup-Debüt feierte der erst 17 Jahre alte Junioren-Weltmeister Felix Loch (Berchtesgaden), der Zehnter wurde. Bemerkenswert auch der dritte Platz von Stefan Höhner, dem damit das beste Schweizer Ergebnis der Geschichte im Weltcup gelang.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%