Rodeln Weltcup
Skeleton-Piloton Jürgens fährt aufs Podest

Beim Skeleton-Weltcup in Sigulda hat Kerstin Jürgens als Zweite den ersten deutschen Podestplatz der Saison eingefahren. Die Europameisterin musste sich nur der Schweizerin Maya Pedersen geschlagen geben.

Überaus erfolgreich endete der Skeleton-Weltcup in Sigulda für die deutschen Pilotinnen. Kerstin Jürgens wurde Zweite, Ex-Weltmeisterin Diana Sartor fuhr auf Platz vier und Julia Eichhorn auf Rang neun. Europameisterin Jürgens sicherte den ersten deutschen Podestplatz des olympischen Winters. Nur um 0,61 Sekunden verpasste die Winterbergerin den ersten deutschen Erfolg seit fast einem Jahr gegen die siegreiche Schweizerin Maya Pedersen. In Lettland findet am Donnerstag noch der Männer-Wettbewerb statt.

"Wahnsinn, endlich mal wieder auf dem Podest. Mit meinem zweiten Lauf war ich gar nicht zufrieden, aber als Zweite kann man sich nicht beschweren", kommentierte Jürgens den Erfolg fünf Tage vor ihrem 28. Geburtstag. Am 20. Januar 2005 hatte sie den letzten deutschen Sieg auf der Olympiabahn von Cesana gefeiert, diesmal lag sie in der Gesamtzeit von 1:51,72 Minuten deutlich hinter der zweimaligen Saisonsiegerin Pedersen (1:51,11).

Die Schweizerin übernahm mit 370 Punkten die Führung im Gesamtweltcup von der drittplatzierten Kanadierin Mellisa Hollingsworth-Richards (1:51,93). Die nur um 19 Hundertstel am Podest vorbeigerutsche Sartor (Altenberg/1:52,12) liegt in der Saison-Gesamtwertung auf Platz fünf (230) direkt vor Jürgens (229).

Das Duo hat auch beste Chancen auf die voraussichtlich zwei deutschen Tickets für die in zwei Monaten beginnenden Olympischen Winterspiele in Turin. Julia Eichhorn (Oberhof/1:52,69) komplettierte als Neunte das beste deutsche Saisonresultat.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%