Rodeln Weltcup
Zöggeler rodelt zu Heimsieg, Möller Vierter

Den ersten Rodel-Weltcup der Saison in Cesana hat der Italiener Armin Zöggeler gewonnen. Hinter dem Olympiasieger, dem Russen Demtschenko und dem Italiener Rainer wurde David Möller als bester Deutscher Vierter.

Gelungener Saisonauftakt für Rodel-Olympiasieger Armin Zöggeler aus Italien: Der Südtiroler gewann den Weltcup auf der Olympiabahn von Cesana mit 0,388 Sekunden Vorsprung vor dem Russen Albert Demtschenko. David Möller (Schalkau) verpasste als Vierter hinter dem Italiener Reinhold Rainer einen Podestplatz nur um 47 Tausendstelsekunden. Johannes Ludwig (Oberhof) belegte Rang elf, Andi Langenhan (Zella-Mehlis) wurde 13.

Die deutschen Frauen hatten am Vortag den 65. Weltcup-Sieg in Folge seit November 1997 gefeiert. Silke Kraushaar-Pielach (Oberhof) krönte als Siegerin einen deutschen Vierfachsieg. Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) belegten bei den Doppelsitzern Platz zwei hinter den Italienern Christian Oberstolz/Patrick Gruber.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%