Rodeln WM
Loch nach Halbzeit Führender, Zöggeler lauert

Titelverteidiger Felix Loch geht bei der Rodel-WM in Lake Placid als Führender in den Finallauf. Olympiasieger Armin Zöggeler befindet sich auf Rang zwei in Lauerstellung.

Felix Loch darf bei der Rodel-WM in Lake Placid (ab 20.30 Uhr) weiter von der Titelverteidigung träumen. Der Berchtesgadener führt vor dem Finallauf knapp vor dem zweimaligen Olympiasieger Armin Zöggeler aus Italien. Der 19-jährige war im ersten Durchgang nach Bahnrekord 0,043 Sekunden schneller als der fünfmalige Weltmeister. Jan Eichhorn (Oberhof/0,276 Sekunden zurück) ist vorerst Dritter.

Bisher hatte es auf der technisch anspruchsvollen Bahn für die deutschen Rodler nur Silber für Natalie Geisenberger (Miesbach) und die Doppelsitzer Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal) gegeben. Die Entscheidung im nichtolympischen Staffel-Wettbewerb findet am Sonntag statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%