Rodeln WM
Siegesserie beim Rodel-Teamwettbewerb hält

Felix Loch, Natalie Geisenberger und das Duo Florschütz/Wustlich haben die WM in Lake Placid mit Gold im Teamwettbewerb, dem achten für deutsche Rodler in Folge, abgeschlossen.

Die deutschen Rodler haben zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Lake Placid zum achten Mal in Serie den nichtolympischen Teamwettbewerb gewonnen. Die Staffel mit Weltmeister Felix Loch (Berchtesgaden) sowie den Vize-Weltmeistern Natalie Geisenberger (Miesbach) und Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal) siegte mit 1,510 Sekunden Vorsprung ganz klar vor Österreich. Bronze sicherte Lettland.

Deutschland war in Lake Placid mit zweimal Gold und zweimal Silber die stärkste Nation. In WM-Teamwettbewerben ist der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) seit dem Jahr 2000 ungeschlagen, insgesamt war es der zwölfte Erfolg in der 16. Auflage. Erst seit dem vorigen Winter wird der Mannschaftstitel in einem Staffelrennen vergeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%