Rudern DM
Hacker trotzt Winden bei Kleinboot-DM

Marcel Hacker hat bei schwierigen Windverhältnissen das Einer-Rennen der Ruder-Kleinbootmeisterschaften in Brandenburg dominiert. Bei den Frauen behielt Peggy Waleska die Oberhand.

Der Olympia-Siebte Marcel Hacker war im Einer das Maß aller Dinge bei den deutschen Ruder-Kleinbootmeisterschaften in Brandenburg. Der Frankfurter verwies bei schwierigen Windverhältnissen auf dem Beetzsee nach 2000m in 7:42,33 Minuten den Rostocker Stephan Krüger (7:44,29) und den Berliner Eric Knittel (7:45,99) auf die Plätze zwei und drei.

"Ich weiß noch nicht, in welcher Bootsklasse ich in diesem Jahr fahre", sagte Hacker, der ursprünglich angekündigt hatte, in dieser Saison im Doppelvierer zu starten. Weitere Gespräche mit dem Cheftrainer des Deutschen Ruderverbandes (DRV), Hartmut Buschbacher, sollen Klarheit bringen.

Im Zweier ohne Steuermann setzten sich Gregor Hauffe/Florian Menningen (Leverkusen/Ratzeburg) in 7:00,31 Minuten knapp vor Toni Seifert/Sebastian Schmidt (Leverkusen/Mainz/7:00,45) durch. Platz drei ging an Urs Käufer/Filip Adamski (Ulm/Mannheim) in 7:02,04 Minuten.

"Ich bin mit den Leistungen insgesamt zufrieden", meinte Buschbacher. Nach einer weiteren Überprüfung Ende Mai in Ratzeburg soll dann der Deutschland-Achter zusammengesetzt werden. Daher wird der DRV allenfalls mit einer kleinen Mannschaft zum ersten Weltcup ins spanische Banyoles (29. bis 31. Mai) reisen.

Waleska siegt vor Huth und Schiller

Den Einer-Titel bei den Frauen sicherte sich in Brandenburg unterdessen Peggy Waleska aus Dresden in 8:23,97 Minuten vor Christiane Huth (Potsdam/8:26,43) und Stephanie Schiller (Potsdam/8: 29,84).

Im Zweier ohne Steuerfrau waren Marlene Sinnig/Kerstin Hartmann (Krefeld/Ulm) in 7:51,82 Minuten erfolgreich. Dahinter folgten Katrin Reinert/Nina Wengert (Heilbronn/Saarbrücken/7:53,95) und Nadine Schmutzler/Christina Hennings (Herdecke/Hannover/7:57, 42).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%