Rudern National
Rutschow-Stomporowski für Ruder-Preis nominiert

Die zweimalige Olympiasiegerin Katrin Rutschow-Stomporowski ist neben weiteren Top-Ruderen für die Thomas-Keller-Medaille nominiert worden. Die Auszeichnung ist der bedeutendste Preis im internationalen Rudersport.

Der zweimaligen Ruder-Olympiasiegerin Katrin Rutschow-Stomporowski könnten hohe Ehren zuteil werden. Die erste Hürde hat die Berlinerin neben weiteren Top-Ruderern schon mit ihrer Nominierung für die Thomas-Keller-Medaille genommen. Die Medaille, benannt nach dem früheren Präsidenten des Internationalen Ruder-Verbandes Fisa, ist die bedeutendste Auszeichnung im internationalen Rudersport.

Neben Rutschow-Stomporowski können sich der dreimalige Olympiasieger Agostino Abbagnale (Italien), Sydney-Olympiasieger James Cracknell (Großbritannien), die Estin Juri Jaanson und die fünfmalige Olympiasiegerin Elisabeta Lipa (Rumänien) Hoffnungen auf die Auszeichnung machen. Verliehen wird der Preis am 9. Juli im Rahmen der Rotsee-Regatta in Luzern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%