Rudern WM
16 Nationen melden Achter für Ruder-WM

Erstmals haben 16 Nationen einen Achter für die Ruder-Weltmeisterschaften in Eton (20. bis 27. August) gemeldet. Der Deutschland-Achter gehört nach wie vor zu den Topfavoriten. Titelverteidiger ist die USA.

Bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Eton (20. bis 27. August) wird das Achtergold hart umkämpft sein, denn erstmals haben 16 Nationen für die "Königsklasse" gemeldet. Nach dem Vorlauf gibt es somit zunächst ein Halbfinale und erst dann das Finale. Der Deutschland-Achter gehört nach seinem Sieg beim Weltcup-Finale Anfang Juli in Luzern zum Kreis der Topfavoriten. Titelverteidiger ist Olympiasieger USA.

Doch nicht nur im Achter verzeichnet die WM ein Rekord-Meldeergebnis. Mit insgesamt 64 Nationen ist die Zahl der teilnehmenden Länder so hoch wie noch nie in der Geschichte. Mehr als 400 Boote sind am Start. Deutschland reist mit 80 Teilnehmern ins Mutterland des Ruderns und startet in allen 14 olympischen sowie neun nichtolympischen Bootsklassen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%