Rugby WM
Italien gewinnt und bleibt auf Viertelfinal-Kurs

Bei der Rugby-WM in Frankreich hat sich die italienische Auswahl durch ein 31:5 (16:5) im dritten Spiel gegen WM-Neuling Portugal durchgesetzt und damit die Chance auf den Viertelfinaleinzug gewahrt.

Durch den zweiten Sieg im dritten Spiel hat Italiens Rugbyteam bei der Weltmeisterschaft in Frankreich die Chance auf den Viertelfinaleinzug gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Pierre Berbizier bezwang vor 45 476 Zuschauern in Paris den noch sieglosen WM-Neuling Portugal mit 31:5 (16:5). Gegen die mit zahlreichen Amateuren angetretenen Portugiesen taten sich die Italiener lange Zeit schwer, nachdem sie den gleichen Gegner im vergangenen Jahr noch 83:0 bezwungen hatten.

Durch den Sieg verteidigte Italien mit nunmehr acht Punkten den dritten Platz in der Gruppe C hinter Topfavorit Neuseeland und Schottland (je 10). Im letzten Gruppenspiel kommt es am 29. September in St. Etienne zum Duell um den Einzug die Runde der letzten Acht zwischen Schottland und Italien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%