Russe verteidigt problemlos seinen Titel
Walujew macht kurzen Prozess mit Beck

Der "russische Riese" Nikolai Walujew bleibt im Boxring weiter ungeschlagen. Der 32-Jährige verteidigte in Hannover seinen Weltmeister-Titel im Schwergewicht des Verbandes WBA durch technischen K.o. in der dritten Runde gegen Herausforderer Owen Beck aus Jamaika erfolgreich. Der 2,13 m lange Hüne aus St. Petersburg verbesserte seinen Profi-Rekord durch den erneuten Erfolg auf 44 Siege ohne Niederlage.

Für den längsten Boxprofi der Welt ist nun der Weg ins Dollar-Paradies USA frei, wo er bereits im Herbst seinen Gürtel erneut aufs Spiel setzen soll. Für Walujew war es die erste Titelverteidigung nach seinem umstrittenen Punktsieg im Dezember in Berlin gegen Champion John Ruiz (USA).

Der 30 Jahre alte Beck musste dagegen bereits die dritte Niederlage in den letzten vier Kämpfen hinnehmen, 25 Fights hat er gewonnen. Es war seine erste Chance auf eine Weltmeisterschaft.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%