sonstige Sportarten
Russische Leichtathleten in guter Form

Bei den russischen Leichtathletik-Meisterschaften hat Hammerwerferin Tatjana Lysenko mit 75,95m ihre eigene Jahresweltbestleistung eingestellt. Ebenfalls in Top-Form präsentierte sich Julia Tschischenko über 1500m.

Dreieinhalb Wochen vor den Weltmeisterschaften in Helsinki (6. bis 14. August) haben sich die russichen Leichtathleten bei den nationalen Titelkämpfen in Tula von ihrer besten Seite gezeigt. Besonders überzeugend war dabei die Vorstellung von Hammerwerferin Tatjana Lysenko. Die 21-Jährige schleuderte ihr Wurfgerät auf 75,95m, womit sie ihre eigene Jahres-Weltbestleistung einstellte und untermauerte ihre Stellung in der ewigen Weltbestenliste, wo nur die wegen Dopings lebenslang gesperrte Weltrekordlerin Mihaela Melinte (Rumänien) mit zwei Leistungen vor ihr notiert ist.

Eine weitere Jahres-Weltbestleistung ging auf das Konto von 1 500-m-Europacupsiegerin Julia Tschischenko, die in 3:58,66 Minuten als dritte Frau in diesem Jahr unter vier Minuten blieb. Zudem überzeugte die Weitsprung-Olympia-Dritte Tatjana Kotowa mit einem Satz auf Platz zwei der Weltrangliste (6,96). Nur die Olympia-Zweite Irina Simagina (ebenfalls Russland) kam 2005 schon weiter (7,04).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%