Russland hofft auf Heimvorteil
Das Verlangen nach dem WM-Titel

Während für das DEB-Team um Bundestrainer Uwe Krupp nach dem Aufstieg in die A-Gruppe bei der Eishockey-Weltmeisterschaft nur der Klassenerhalt zählt, verfolgt Gastgeber Russland seit 14 Jahren ganz andere Ziele.

HB MOSKAU. Die Russen haben Sehnsucht, die Deutschen sind bescheiden: Während Platz 14 und der Klassenverbleib für Deutschlands Eishockey-Auswahl schon ein Erfolg wäre, will Gastgeber Russland nach 14 Jahren endlich wieder Weltmeister werden. Und das noch im eigenen Land - ein Kunststück, was zuletzt den Russen selbst vor 21 Jahren in Moskau glückte. Bevor die wieder erstklassige DEB-Auswahl am Samstag (14.15/ARD) gegen Rekordweltmeister Kanada in die 71. WM eingreift, will die "Sbornaja" schon an diesem Freitag (19.15 Uhr) Eishockey- Begeisterung entfachen. Russland ist bei seinem Auftakt in Moskau gegen Dänemark haushoher Favorit in der neuen Chodynka-Arena, mit 14 500 Zuschauern nun die größte für das Eishockey vorgesehene halle Russlands.

Schon am Nachmittag eröffnen die USA und Österreich (14.15 Uhr) sowie die Ukraine und Finnland (15.15 Uhr) die WM. Viele Mannschaften können jedoch wie üblich nicht ihre besten Spieler schicken, weil parallel die Playoffs in der nordamerikanischen Profiliga NHL laufen. Bei Titelverteidiger und Olympiasieger Schweden sagten zudem viele Akteure ab. Bundestrainer Uwe Krupp kann auf keinen der sieben deutschen NHL-Profis zurückgreifen, die aus familiären Gründen und wegen Verletzungen absagten. Deshalb zählt für Krupp nur der Klassenverbleib.

Für das Auftaktspiel gegen Kanada in Moskaus Vorstadt Mytischtschi macht sich der frühere Stanley-Cup-Sieger keine Illusionen: "Nur wenn man darauf spekuliert, dass die Kanadier Jetlag haben, uns auf die leichte Schulter nehmen und das erste Spiel als gewonnen abhaken, haben wir vielleicht eine kleine Chance", sagt der Bundestrainer. Das wichtigste Spiel seiner Schützlinge ist ohnehin am 2. Mai gegen Norwegen. Dann geht es darum, vorzeitig den neuerlichen Gang in die Abstiegsrunde zu vermeiden.

Seite 1:

Das Verlangen nach dem WM-Titel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%