sonstige Sportarten
Schätzles Bronzemedaille erlöst den DRB

Anita Schätzle hat den Bann gebrochen und bei der Ringer-WM in Budapest die erste Medaille für den deutschen Ringer-Bund (DRB) geholt. In ihrer Gewichtsklasse bis 72kg holte die 24-Jährige Bronze.

Auf die amtierende Europameisterin war auch bei den Welttitelkämpfen Verlass: Anita Schätzle hat den Bann gebrochen und bei den Weltmeisterschaften in Budapest die erste Medaille für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) geholt. Die 24-Jährige vom AC Mainz-Laubenheim setzte sich in der Gewichtsklasse bis 72kg im Kampf um Bronze gegen die Bulgarin Stanka Slatewa durch.

Zuvor hatte Schätzle in der ersten Runde die Weißrussin Wasilia Marsaliuk geschlagen und auch im Viertelfinale gegen die Kanadierin Ohenewa Akuffo die Oberhand behalten. Im Halbfinale war die gebürtige Haslacherin der US-Amerikanerin Iris Smith unterlegen.

Skripka scheitert zum Auftakt

"Ich freue mich riesig, dass ich nach dem EM-Titel noch eine zweite Medaille bei einem großen Wettkampf in diesem Jahr gewinnen konnte", sagte Schätzle nach dem Erfolg. Auch Bundestrainer Jürgen Scheibe war zufrieden: "Sie hat eindrucksvoll gezeigt, was sie kann."

Dagegen ist Sergej Skripka (Neuss/55kg) zum Auftakt der Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil nach seiner Niederlage in der ersten Runde gegen den früheren Junioren-Weltmeister Rowschan Bajramow aus Kasachstan ausgeschieden. An den ersten vier Wettkampftagen waren das siebenköpfige Freistil-Team der Männer und die bisher gestarteten fünf Frauen des DRB vorzeitig gescheitert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%