sonstige Sportarten
Schüttler Waske im Viertelfinale gescheitert

Das deutsche Doppel Rainer Schüttler und Alexander Waske ist im Viertelfinale des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon ausgeschieden. Sie unterlagen der topgesetzten Kombination Jonas Björkmann/Max Mirnji in drei Sätzen.

Ohne Chance waren Rainer Schüttler und Alexander Waske im Doppel-Viertelfinale von Wimbledon. Die Hessen aus Korbach und Frankfurt unterlagen der topgesetzten Kombination Jonas Björkman/Max Mirnji (Schweden/Weißrussland) mit 5:7, 3:6, 2:6 und verpassten damit die erste Halbfinal-Teilnahme eines deutschen Duos im "Tennis-Mekka" seit dem Vorschlussrunden-Einzug von Jürgen Faßbender und Hans-Jürgen Pohmann 1975.

Was bleibt, ist die Erinnerung den hohen Spaß-Faktor ihres erfrischend lockeren Auftritts an der Church Road und ein Preisgeld von insgesamt rund 172 000 Euro.

Die Enttäuschung nach dem Ende der gemeinsamen Premiere hielt sich denn auch in Grenzen: "Björkman/Mirnyi sind die Nummer eins, und man hat gesehen, warum. Mirnyi hat aufgeschlagen wie ein Pferd", kommentierte Waske das Aus salopp. Schüttler zog ebenfalls ein positives Fazit: "Wenn man das Viertelfinale erreicht hat, kann man nicht so viel falsch gemacht haben. Wir würden gerne öfter zusammenspielen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%