Schweden geht erstmals seit fünf Jahren leer aus
Russen gewinnen WM-Bronze

Die "Sbornaja" hat im Spiel um WM-Bronze gegen Schweden einen deutlichen Sieg eingefahren.Damit gewannen die Russen erstmals seit drei Jahren wieder eine WM-Medallie.

HB WIEN. Russland, Weltmeister von 1993, gewann am Sonntag in Wien das Spiel um Platz drei gegen Schweden mit 6:3 (3:2, 3:0, 0:1). Es war seit dem Titel vor zwölf Jahren erst der zweite Podestplatz nach Rang zwei im Jahr 2002 in Schweden, das durch die Niederlage erstmals seit 2000 ohne WM-Medaille blieb.

In der bis zur Hälfte sehr unterhaltsamen Partie war dem siebenmaligen Weltmeister Schweden deutlich die Enttäuschung über die unglückliche 2:3-Halbfinal-Niederlage am Abend zuvor gegen Tschechien anzumerken. Maxim Afinogenow (2./4.) sorgte mit einem Doppelschlag für zwei schnelle Treffer gegen die sonst so sattelfeste Deckung der Skandinavier. Torhüter Henrik Lundqvist wehrte vor dem 0:2 noch einen Penalty von Alexej Kowalew ab. Kowalew traf dafür zum 1:3 (16.).

Die Schweden konnten nur phasenweise dagegen halten. Ronnie Sundin (9.) profitierte von einem weiteren Fehler des russischen Keepers Maxim Sokolow, Henrik Zetterberg (20.) verkürzte kurz vor der ersten Drittelpause erneut. Danach verließ Schlussmann Lundqvist das Eis, Ersatzmann Johan Holmqvist wurde gleich kalt erwischt.

Alexander Ovetchkin (22.) mit einem herrlichen Alleingang, Alexei Yashin (26.) und Alexander Semin (29.) machten frühzeitig alles klar für die spielfreudigen Russen, die nach dem 3:4 im Halbfinale gegen Rekordchampion Kanada mehr Siegeswillen zeigten und zeitweise in alter Sowjet-Manier zaubern durften. Mit dem klaren Vorsprung im Rücken steckten die Russen zurück, ließen aber nur noch ein Gegentor durch Henrik Sedin (43.) zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%